News

Melden Sie sich im Balken rechts für unseren News-Service per Email an.

05.05.2019

Rückblick Regional - Pferdesporttage 2019

Die Pferdesporttage Uster 2019 sind offiziell Geschichte. Nach einem fast perfekten 1. Mai mit grossartigem Wetter, unfassbar vielen Zuschauern und ganz grossem Sport sind wir am vergangenen Freitag in's Regionale Wochenende gestartet. Nach den beiden R100 und R105 Prüfungen am Nachmittag fand am Abend der "Super-5-Kampf" Plauschwettkampf statt, für welchen die schrägsten Vögel des Zürcher Oberlands nach Uster strömten. Nach dem Plauschwettkampf haben wir einen tollen Abend in einer langen Nacht zahlreich in der Bar ausklingen lassen.

Am folgenden Samstagnachmittag stand der legendäre OKV-Cup der NOP Pferdeversicherung auf dem Programm. Wie durch ein Wunder wurde kein Reiter vom Pferd geweht, denn Petrus meinte es während des Cups zeitweise ganz übel mit uns. Trotz der absolut widerlichen Umstände gaben alle Reiter und Pferde ihr Bestes und auch die Fanclubs sind geblieben, um ihre Equipen lautstark anzufeuern. Das Ambiente war fantastisch und kaum einer hat sich durch das Wetter die Laune verderben lassen. Das hat man insbesondere auch beim anschliessenden Spaghetti-Plausch in der warmen Cavalleria gemerkt, wo die Stimmung beim kollektiven Trockenwerden ausgelassen war wie eh und je. Der Reitverein Uster konnte den tollen 3. Rang erreichen, was natürlich auch bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert werden musste.

Am Sonntag wollte Petrus uns dann noch richtig eine reinwürgen und hat uns mit einem kurzen Schneefall mitten in der Prüfung beglückt. Wie wir halt so sind in Uster, haben wir seine Aktion mit einem Lachen zur Kenntniss genommen. Der Restalkohol vom Samstagabend hat dabei sicher geholfen. Doch auch die nichtalkoholisierten Reiter und Pferde auf dem Platz liessen sich nicht beeirren und zeigten ein letztes Mal für dieses Jahr ganz grossen Sport im Ustermer Buchholz.

(an dieser Stelle ein sonniges 1. Mai Bild - ist schöner anzusehen als Schnee)

Auch wenn das Wetter uns in diesem Jahr einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht hat, schauen wir äusserst positiv auf die vergangenen sechs Concourstage zurück. Wir konnten ein Turnier ohne nennenswerte Unfälle oder andere Vorkommnisse durchführen. Hatten einmal mehr das weltbeste OK- und Helferteam vor Ort, welches in jeder meteorologischen Situation brilliert hat. Das Ambiente war jederzeit grossartig und die Konkurrentinnen und Konkurrenten wurden stets von den Zuschauern lautstark unterstützt. Wir hatten nicht nur die besten Reiter der Schweiz auf dem Platz, sondern insbesondere mit Martin Fuchs und Steve Guerdat auch einige der besten der Welt. Trotz teils sehr starken Regenfällen hatten wir besonders von den Nationalen Reitern kaum Abmeldungen und sie haben unserem Springrasen zu recht vertraut. Denn nachdem an fünf von sechs Concourstagen um die 1000 Pferde ihre Runden im feuchten Gras gedreht haben, ist der Rasen tatsächlich immer noch mehr grün als braun.

Genug in Erinnerungen geschwelgt. Wir verabschieden uns für dieses Jahr. See you in 2020!

Hier geht es zum Rückblick auf das Nationale Wochenende.

Autor: Anja Hänni

<< zurück zur Übersicht
Normalansicht