News

Melden Sie sich im Balken rechts für unseren News-Service per Email an.

07.09.2014

Freizeitreiterprüfung

Samstag, 13. September 2014

Prüfung

Freizeitreiterprüfung Reitverein Uster

Rangliste FRP

Richtlinien

Programm

Die Freizeitreiterprüfung ist eine Prüfung, in der verschiedene Aufgaben in den drei Grundgangarten geritten werden. Dabei können Aufgaben mit Stangen und anderen Materialien integriert werden (siehe Programm). Weitere Details sind den „Richtlinien Freizeitprüfung Reitverein Uster“ zu entnehmen.

Die Prüfung findet im Rahmen des OKV Movanorm Westerncup Final statt. Unter www.westerncup.ch können sich Freizeit-/Englisch- sowie Westernreiter für die Prüfungen für Nicht-Finalteilnehmer anmelden (Gerittene Prüfungen: Horsemanship Stufe Open oder Country, Trail Stufe Open oder Country, Geführte Prüfung: In-hand-Trail)

Pferde/Reiter

Mindestalter Pferd: 4 Jahre, pro Pferd sind max. 2 Starts erlaubt.

Tenue

gemäss separaten Richtlinien

Nenngeld

Preise

CHF 30.00

Plaketten und Naturalpreise für alle

Beschränkung

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen beschränkt. Die Startvergabe erfolgt nach Zahlungseingang des Nenngeldes!

Bei zu vielen Nennungen behält sich der Veranstalter vor, überzählige Nennungen gemäss folgender Prioritäten auf eine Warteliste zu setzen: 1. Zweitpferde, 2. Teilnehmer, deren Wohnort am weitesten entfernt ist.

Wird ein Platz frei, wird der Reiter benachrichtigt. Nimmt er die gebotene Startgelegenheit nicht wahr, verfällt das Nenngeld zu Gunsten des Veranstalters.

Nennschluss

Montag, 18. August 2014 (A-Post oder online)

Zahlung

Bank BSU, 8610 Uster, IBAN CH13 0688 8016 1236 3000 6

zu Gunsten Reitverein Uster, 8610 Uster
Vermerk: FRP, Name Reiter und Pferd

Der RVU ist dankbar, wenn die Zahlung nicht bar am Postschalter sondern über die Bank oder Internet vorgenommen wird.
Nennungen, welche bis zum Nennschluss nicht einbezahlt wurden, werden NICHT in der Startliste aufgenommen.

Allgemeines

Die Skalmaimpfung ist für alle Pferde/Ponys obligatorisch. Das Impfzeugnis muss vorgewiesen werden können.

Die Prüfung findet in der Halle oder auf der Springwiese statt.

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Teilnehmer. Der Veranstalter übernimmt für Schäden an Menschen, Pferden und Material keine Haftung.

Rückerstattung des Nenngeldes erfolgt nur gegen Vorweisen des Original-Arzt-/Tierarztzeugnisses am Durchführungstag unter Abzug der Unkosten Plakette. Unvollständige Nennungen können nicht berücksichtigt werden.

Die Startlisten werden ca. 1 Woche vor Prüfung per E-Mail verschickt.

Organisator

Katjana Schneiter

 

Autor: Nina Walser

<< zurück zur Übersicht
Normalansicht