News

Melden Sie sich im Balken rechts für unseren News-Service per Email an.

22.09.2016

Bericht der Vereinsmeisterschaft in Schaffhausen

Für Gabriela und Nathalie ging der Tag schon früh los. So machten sie sich bereits um 07.30 Uhr mit ihren beiden Pferden und Helfern auf den Weg in Richtung Schaffhausen an die Vereinsmeisterschaft. Vor Ort wurde dann zuerst der Gelände-Parcours angeschaut und über dessen Tücken diskutiert.
Nun konnte es losgehen!!!! Die Pferde wurden langsam bereit gemacht. Als erstes war Gabriela an der Reihe. Sie ritt mit Game Plan das Dressurprogramm CCB1 und kam gut durch. Der Start war also geglückt. Kurze Zeit später ging dann auch für Nathalie und Alida die Vereinsmeisterschaft los. Sie nahmen die Geländeprüfung in Angriff. Leider mussten die beiden einen Halt nach dem Graben verzeichnen. Alida musste den Graben sehr genau anschauen und so war die Konzentration auf den nächsten Sprung nicht mehr vorhanden. Die restlichen Sprünge meisterten sie aber einwandfrei. Kurz nach ihrer Zielankunft ging es gleich mit Nicole und Fiorella im GA07 weiter. Der Ustermer Fanclub hatte viel zu tun, so mussten sie beinahe von einem Event zum nächsten rennen. Leider unterlief auch diesem Paar ein Missgeschick im einfachen Wechsel. Mit dem restlichen Teil des Programms konnten sie aber überzeugen.

Auf der ersten Zwischenrangliste war der Reitverein Uster auf dem 9.Platz anzutreffen. Da es auch bereits Mittag geworden ist, ging es in die Festwirtschaft für eine kleine Stärkung. Kurze Zeit später hiess es dann wieder Daumen drücken. Gabriela und Gamy nahmen die schwere Geländeprüfung in Angriff und kamen ohne Fehler und mit einer leichten Zeitüberschreitung ins Ziel. Es ist einfach immer wieder bewundernswert wie Gabriela das meistert. Da kann man nur sagen TOP, TOP, TOP!!!!! So stand der RVU nach Dressur und Gelände auf dem 15. Zwischenrang.

Mittlerweilen war auch unser letztes Teammitglied, Michaela Langwieder, auf dem Platz angekommen. Das Springen stand kurz bevor. Nathalie war als erstes an der Reihe. Für Alida war das am Anfang auf dem Abreitplatz gar nicht so einfach, nach dem Gelände nun plötzlich wieder in einem gemässigten Tempo und mit viel Vorsicht zu springen. Doch Nathalie bereitete sie super auf ihre nächste Aufgabe vor. So war Alida auf den Punkt bereit und sie konnten eine schöne Nullrunde hinlegen. Das verschaffte uns den 13. Zwischenrang.

Nun lag alles an Michaela und Al Capone. Wir wussten, dass sie Null gehen können und so waren die Daumen fest gedrückt. Nach einer äusserst spannenden Runde, die kein einziges RVU-Fanclubmitglied auf den Bänken sitzen liess, konnte dieses Paar auch eine Null-Runde verzeichnen. Wir wussten somit dass wir uns noch weiter verbessern konnten und freuten uns riesig über den sehr guten 10. Rang!!!

Herzlichen Dank allen Fans und Helfer. Ihr wart grossartig. Und auch ein Dankeschön dem Veranstalter für die sehr gut organisierte Meisterschaft.

Übrigens in der Jahreswertung des OKV (Verbandsmeisterschaft) belegt Uster nun den 4.Rang.

Bericht: Nicole Hofer

Mehr Fotos hat es in der Galerie.

 

 

Autor: Nina Walser

<< zurück zur Übersicht
Normalansicht