News

Melden Sie sich im Balken rechts für unseren News-Service per Email an.

16.05.2015

Bericht OKV Vereinscup Uster vom 9. Mai

Am Samstag fand die zweite Qualifikationsprüfung des OKV-Cups bei uns in Uster statt. Bereits im Vorfeld hatten wir wieder eine grosse Klappe obwohl die Zuversicht dahinter nicht ganz so gross war. Schliesslich waren wir in Uster nicht immer erfolgreich und die Nervosität, es zu Hause besonders gut machen zu wollen, spielte auch noch mit. Jedoch haben uns die grossen Töne das letzte Mal Glück gebracht, also wieso nicht auch dieses Mal?! ;-)
Zwei der vier Ustermer/innen starteten in der Einlaufprüfung. Gabriela Gräff bewies mit Kami Phir, dass sie in Topform ist und konnte sich auf dem hervorragenden 2. Rang klassieren. Mit ihrem zweiten Pferd Game Plan belegte sie noch den guten 10. Rang. Ueli Hänni war sich mit seinem Pferd Jack (Tankardstown Q) noch nicht immer ganz einig.

Beim Cup ging als erster Ustermer Reiter Ueli Hänni an den Start. Bereits beim Einreiten wurden Fanplakate ausgehängt, welche seinen Siegeswillen nochmals verstärkten. Und tatsächlich setzte er mit einer tadellosen 0 Runde den ersten Baustein für einen Ustermer Erfolg. Der Jubel und Applaus war einfach gigantisch! Als zweite Reiterin ging Gabriela Gräff an den Start. Sie zeigte eine schöne, harmonische Runde, aber leider beging Kami bei der Kombination einen Flüchtigkeitsfehler. Somit resultierten 4 Punkte. Diese galt es nun mit zwei Blankorunden der Stufe II-Reiterinnen zu streichen. Als erste Reiterin der Stufe II ging Michaela Langwieder mit ihrem riesigen Pferd Al Capone an den Start. Mit einer souveränen 0 Runde liess sie die Hoffnungen der Ustermer Fans und Reiter auf einen erneuten Sieg aufkommen. Nun lag der Druck auf der Schlussreiterin Nathalie Scheidegger. Für einen Sieg musste sie eine sehr schnelle, fehlerfreie Runde hinlegen. Dass sie dies nicht ganz kalt liess, konnte man vor dem Start ihrem Pferd Alida ansehen. Diese begann vor lauter Ungeduld ihre schönsten Seitengänge zu präsentieren. :-) Doch trotz der Nervosität behielten beide die Übersicht und zeigten ein schöne 0 Runde. Leider war jedoch die Zeit zu langsam für den Sieg. Es resultierte der hervorragende 3. Schlussrang. Somit liegt der RV Uster in der Zwischenrangliste in Führung! Gewonnen wurde der Cup in Uster vom RV Muri-Bremgarten mit 0 Punkten und der schnellsten Zeit vor dem KV Dübendorf.

Ein herzliches Dankeschön allen Reitern, Helfern und unserem gigantischen Fanclub! Ihr wart grossartig!  Es macht unglaublich Spass so zu Reiten! Auch ein herzliches Dankeschön an unsere Equipenchefin Gabriela, die einen tollen Job macht und mit ihrem fröhlichen und unkomplizierten Wesen eine tolle Stimmung schafft.

 

Bericht: Nathalie Scheidegger

Autor: Gabriela

<< zurück zur Übersicht
Normalansicht