News

Melden Sie sich im Balken rechts für unseren News-Service per Email an.

24.08.2014

Bericht OKV Patrouillenritt-Final in Felben

OKV Patrouillenritt-Final in Felben vom Sonntag, 17. August 2014

Am sonnigen Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Felben zum Patrouillenritt. Etwas enttäuscht über den stockdichten Nebel in Felben stiegen wir aus dem Auto. Wir mussten jedoch nicht lange warten und dann blickte auch hier die Sonne durch.

Der nicht ganz ungefährliche Ritt über Autobahnbrücken, die Thur und die stark befahrenen Strassen benötigte doch etwas Mut sowie von pferdiger wie auch menschlicher Seite.

Die Posten gestalteten sich abwechslungsreich. Wir mussten unter anderem Zäume zusammensetzen, Büchsen stapeln, verschiedene Trensen erkennen sowie auch Pflanzen. Eine besondere Herausforderung war der Voltige-Posten. Da musste ich die verschiedensten Übungen auf dem Bock ausführen. Falls der RVU irgendwann eine Voltigegruppe hätte, würde ich mich als Trainerin zur Verfügung stellen. Der "Eignungstest" habe ich bereits bestanden... :-)

Auch unser Wissen wurde ganz ordentlich getestet. Fragen wie "wie viele Atemzüge pro Minute macht ein Pferd" oder "wieviel Prozent des Gewichtes sind auf der Vorhand" brachten uns doch einige Fragezeichen. Tja das Brevet ist halt schon einige Zeit her. Nachdem wir dann noch einen verletzten Reiter beatmet haben, war der Ritt auch schon fertig. Leider war an diesem Patrouillenritt die Zusammenarbeit mit den Pferden nur wenig gefragt. Eigentlich schade, denn Zeus und Hedley waren voller Eifer dabei.

Da wir weder Samariter noch Turnlehrer sind, waren wir nicht wirklich erfolgreich und klassierten uns im letzten Drittel. Der Spass und das strahlende Wetter kam jedoch nicht zu kurz. Darum hatten wir einen schönen Tag erlebt.

Autorin: Claudia Ulmer

Autor: Gabriela

<< zurück zur Übersicht
Normalansicht